Start

Fantastic Plastic

Der neugierige Betrachter ertappt sich dabei, die vom Künstler verwendeten diversen Werkstoffe, einem Suchbild gleich, zu identifizieren und ihr "früheres Leben zu ergründen" oder genießt einfach den Gesamtausdruck des Objekts. Es gibt sowohl kleine Objekte von nur wenigen Zentimetern als auch Figuren von über zwei Metern Größe zu bestaunen.

Neben den augenfälligen Plastikdeckeln die der Künstler zu einem Draht-Deckel-Gewebe entwickelt hat, verwendet Yoyo für seine Kreationen u.a. verbrauchte Einwegrasierer, Draht von Sekt- oder Weinflaschen, Plastik-Korken, Altglas, Porzellan, gebrauchtes Klebeband aber z.B. auch organische Materialien wie Vogelfedern, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Der Gelbe Sack wird zu seiner Schatztruhe, das Gedings und Gedöns aus Plastik zu seinem Kunst-Stoff. Dem kreativen Erfindergeist sind hier nur wenig Grenzen gesetzt, es wird Nichts voreilig der entgültigen Entsorgung zugeführt denn es könnte seinen neuen Zweck noch im Verlaufe des Prozesses finden. Durch den zeitintensiven Fertigungsprozess erfährt jeder noch so kleine Baustein seine Wertschätzung.

Yoyo's Upcycling Figuren, Objekte, Skulpturen und Wandreliefs begeistern und faszinieren Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Einige Objektkunstwerke überraschen durch kleine mechanische Gimmicks, lassen sich illuminieren oder sind von vornherein als Leuchtkörper konzipiert, die exotische Schattenmuster an Wand, Decke und Boden zaubern.
Von seinen bunten Werkstoffen fühlen sich besonders Kinder sogleich animiert zu spielen und gehen stundenlang auf Entdeckungsreise: Welche Teile passen mit Welchen "klickfest" exakt und ohne Klebstoff ineinander und lassen sich zu neuen Formen und Figuren kombinieren.

Die "nu.readymades", wie wir sie nennen möchten, bringen einen Netzwerkeffekt mit hohen kommunikativen Wirkungsgrad mit sich. Viele beteiligen sich, sammeln mit und sehen nun einen gelebten Plasikdeckel ihrer Milchtüte als Baustein oder Pixel in einem kreativen Prozess. In diesem Zusammenhang zeigt sich Yoyo's ganz eigene Ästhetik, wenn der Betrachter für diese Botschaft empfänglich ist, und sich über die bloße subjektive Bewertung von "like" und "not-like" hinauswagt. Der interessierte Betrachter wird zur Nachahmung und zu weiterem Input zum Thema aufgefordert, inspirierende Diskussionen sind durchaus erwünscht. Sie können durch verbindende Momente einen erwünschten Austausch über das Kunstobjekt als Medium in einer sehr zeitgemäßen Ausdrucksform anregen.

Der Künstler: Yoyo ist Multiprofessionalist - Designer, Musiker, Handwerker, Erfinder, DJ, helping hands - Jahrgang 1965 und wohnt in Hannover.

Upcycling

> fantastic plastic upcycling artwork from the supermarket <

object trouvé art

für Vollbild F11-Taste drücken

 

 

> ... und das Licht kommt näher. <

Das Licht kommt näher Trilogie

Deckel-Draht-Gewebe

Mit der Entwicklung dieses neuartigen Upcycling-Gewebes lassen sich die unterschiedlichsten Objekte anfertigen.
Jeder einzelne Deckel wird mit allen Angrenzenden aufwendig verdrahtet.
Dabei ergibt sich sowohl auf Vorder- als auch Rückseite eine innovative Struktur.
Stabil und flexibel zugleich kann je nach Durchmesser und Anordnung der Deckel
sowohl flächig, reliefartig oder auch 3-dimensional gearbeitet werden.
Der Anspruch ist dabei möglichst wenig Zwischenraum zuzulassen.
Dieser transluzente Wertstoff eignet sich bestens für Leuchtobjekte
und liegt bekanntlich in den unterschiedlichsten Farben vor.

aktuell

 

 

Hello world!

Danke allen Unterstützern und fleißigen Sammel-Bienchen! besonders Anke, Uwe, Frank, dem Inklusions-Kaffehaus „Anna Leine“ in Hannover und den Vahrenheidenern!

Kontakt

Yoyo
Wedekindstr. 1
D-30161 Hannover